NLFRENDE


            
West Coast Sailing

Reviere Altaïr Yachtcharter

Wochenende

England torns

Vorschläge für ein Wochenende

  • Die Häfen an der belgischen Küste,
  • Die Häfen an der französischen Küste: Duinkerke, Calais und Boulogne liegen in der Nähe,
  • Die Häfen an der englischen Küste: Die "white cliffs of Dover" mit Ramsgate, Dover und Brighton,
  • Die Häfen an der niederländischen Küste: Breskens und Vlissingen an der Scheldemündung.

 






englische Südküste

White Cliffs

Der empfohlene Auslaufhafen ist Nieuwpoort.
Ideal für einen Segeltörn von 5 bis 7 Tagen.

Unser Ausgangshafen ist Nieuwpoort. Um uns mit der Jacht vertraut zu machen, fahren wir nach Dünkirchen, wobei wir an den Sandbänken durch den Zuydcoote Pas kreuzen.

Anschließend überqueren wir den Kanal an der 'traffic Lane' nach Dover. Für die Liebhaber von Geschichte und militärischen Heldentaten... Dover Castle. Ein Besuch lohnt sich.

Weiter geht es nach Ramsgate, mit seinen Coronation Street-artigen Häusern. Eigentlich hässlich, aber mit speziellem Charme. Und vielleicht bringt eine Zugfahrt nach Canterbury etwas Abwechslung. Vergessen Sie vor allem nicht bei 'Harveys', einem echten britischen Pub, das Salzwasser runterzuspülen.

Weiter nordwärts nach Harwich, wo der River Orwell bis Ipswich für Romantik sorgt. Bei der Anfahrt nach Harwich um die vielen Sandbänke und die Fahrt auf dem River Orwell sind alle beschäftigt. Die Scampis in Knoblauchbutter im 'Butt and Oyster' in Pin Mill und eine Nachtwanderung durch die Wälder am Fluss vergessen Sie nie wieder!

Wetter und Klima
Das Klima unserer Nordseeküste ist bekannt. Wir möchten jedoch betonen, dass es auf See selten regnet! Wind und See sind wechselhaft, von Mai bis Oktober jedoch meistens ruhig.





Zeeland

segeln Holland
Der empfohlene Auslaufhafen ist Zeebrugge.
Ideal für einen Segeltörn von 5 bis 7 Tagen.

Während eines fünftägigen Törns segeln Sie über Vlissingen durch den Kanaal van Walcheren zum Veerse Meer. Der Törn geht weiter in Richtung Oosterschelde und dann nach Zierikzee oder Bruinisse. Sie durchfahren die Schleusenkomplexe und fahren unter der Zeelandbrug durch. Sie schließen den Kreis, indem Sie außen entlang der Küste von Westkapelle und dann zurück nach Breskens und Zeebrugge segeln.


Wight  -  The Solent

segeln Wight

Die Abfahrtzeit hängt von den Gezeiten und vom Wind ab. Die mögliche Streckenführung für die Hinreise ist über Dover, Eastbourne, Brighton nach Wight und zurück über Boulogne, Calais und Dünkirchen.

The Solent ist ein natürlicher Kanal zwischen 'the Mainland' und der Insel Wight. Er ist ein bei Seglern gut bekanntes Gebiet. Entlang Chichester Bay fahren Sie in Richtung Portsmouth. 'A fortress built by nature for herself against the infection and the hand of war'. Portsmouth ist die Basis des maritimen Englands und der Heimathafen der britischen Marine.

segeln seven sisters

Weiter nördlich, in Richtung Southampton, liegt der Fluss Hamble, wo in einer prächtigen Gegend viele Marinas angesiedelt sind. Östlich von Wight liegt in einer geschützten Meeresbucht das liebliche Poole.

Auf Wight besuchen Sie am besten Cowes, siehe auch das nebenstehende Programm. Ein Muss ist das bekannte 'Headquarters of the Royal Yacht Squadron'. Bevor wir für die Rückreise die Segel setzen, passieren wir The Needles, imponierende und gefährliche weiße Kreidefelsen.




Thames  -  London

segeln London

Der Ausgangshafen ist NieuwpoortWir versuchen schnellstmöglich London zu erreichen, mit oder ohne Zwischenstopp, je nach Windrichtung. Möglich ist ein erster Stopp in Ramsgate. Am nächsten Tag müssen wir darauf achten, dass wir im richtigen Moment an der Themsemündung sind um die Flut vor Sheerness nutzen zu können.

In der Mündung liegen ausgestreckte Sandbänke. Ein prächtiges Erlebnis der Küstennavigation. Wenn wir nachts ankommen, streichen wir kurz vor der märchenhaft beleuchteten Tower Bridge die Segel.

Durch die älteste Schleuse Europas fahren wir in den St. Katarine-Hafen, dessen Umgebung vollständig im Tudor-Stil restauriert wurde. Abends treffen wir uns im Dickens Pub.

segeln Tower Bridge

Wir bleiben ca. 24 Stunden in London. Genug Zeit für einen Besuch. Der Jachthafen ist nur 15 Gehminuten vom Tower entfernt. Ein Besuch des Covent Garden sorgt immer für den künstlerischen und komischen Touch.

Bei der Rückreise halten wir kurz in Queenborough. Bei günstigen Wetterbedingungen fahren wir zwischen den nördlichsten Sandbänken aus der Themsemündung und halten Kurs auf Harwich und den River Orwell. Wir überqueren den Kanal in Richtung Ostende. Der letzte Tag ist die Reserve um pünktlich in Nieuwpoort einzulaufen.



Kanal-Inseln

segeln Jersey

Ar-Mor, le Pays de la mer. Malerische Häfen, die berühmten Fischerboote, bretonische Seemannslieder, Fruits de Mer. Raue Klippen, les Sept Iles, die Festungsstadt Saint-Malo und der imposante Mont Saint-Michel.

Lézardrieux, Paimpol, Tréguier, Saint Brieuc, Ile de Bréhat mit ihren rosa Granitfelsen, Roscoff zeigen prächtige Natur. Wer an der nördlichen Küste entlangsegelt, wird verführt um zu Les Iles Chaussey und den Kanalinseln Jersey, Guernsey und Sark hinüberzufahren. Bei Flut nehmen wir Kurs auf Saint-Helier auf Jersey. Guernsey und Sark werden an den kommenden Tagen angelaufen.

Ab Guernsey überqueren wir nach Morlaix an der bretonischen Kuste. Die üppig von Wäldern umgebenen Flüsse Tréguier und Trieux sind selbst bei Ebbe problemlos zu besegeln. Man segelt stundenlang an prächtigen Landschaften vorbei und legt schließlich in gemütlichen Jachthäfen an.


Bretagne

segeln La Rochelle

Häfen, die sicher einen Besuch lohnen:
- die Reede von Brest mit dem Hafen von Camaret
- der Fischerhafen Douarnenez,
- das elegante Bénodet, versteckt an einem malerischen Fluss,
- die Festungsstadt Concarneau,
- La Rochelle, die "Hauptstadt" des Wassersports,
- der berühmte Fischerhafen von Lorient, in dessen Umgebung die beeindruckenden Dolmenfelder von Carnac liegen.

Die Südküste der Bretagne hat ein milderes Klima. Sie besuchen Les Iles Glénans, Ile d'Yeu, Ile de Re und Ile d'Oleron. Inseln, oft unbewohnt, mit unberührter Natur. Gegenüber der Belle Ile schlummert das Binnenmeer von Vannes, der Golf-de-Morbihan. Die enge Zufahrt wird von den zwei niedlichen Dörfchen Locmariaquer und Port Navalo flankiert.


Scillyinseln

segeln Britanny

Wir segeln an Dover und den prächtigen White Cliffs vorbei nach Eastbourne, einem gemütlichen Örtchen. Wir nehmen Kurs auf den Solent mit seinen "Nabs": Forts aus dem zweiten Weltkrieg, die Portsmouth schützen sollten. Ein Tag Sightseeing. Wir fahren auf dem Solent nach Cowes, dem Mekka des Segelsports. Ein gemütlicher Spaziergang durch die Stadt mit ihren typischen Gässchen. Über Lymington nach Poole. Wir passieren dabei die berühmten Needles. Der Endpunkt der ersten Etappe ist Southampton.

Die Reise führt uns an der gesamten Südwestküste von England entlang. Weymouth, Dartmouth, Plymouth en Lizard Point. Wir besuchen ein paar Tage die Scilly-Inseln. Endpunkt ist Falmouth.

Falmouth - Alderney, eine Überfahrt von ca. 80 Meilen offenes Meer zu den britischen Kanalinseln. Hier übernachten wir in der Bucht von Braye. Je nach Gezeiten können wir noch einen Ausflug mit einer alten Dampflok zur anderen Seite der Insel machen. Mithilfe der berühmten "Racers" – wo wir Geschwindigkeiten bis zu 10 Knoten erreichen – gelangen wir nach St. Peters Port auf Guernsey. Das bietet uns die Möglichkeit zum zollfreien Einkaufen und einem Ruhetag. Über Jersey und Sark nach Cherbourg.

Die letzte Etappe führt uns an der malerischen normannischen Küste entlang. Honfleur, Fécamp, Dauville. Je nach Strömung und Wind passieren wir Eastbourne und Dover.



Schottland

segeln Scotland

Manche nennen es Hochseesegeln, andere Ozeansegeln. 

Eine kurze Überfahrt nach Ramsgate bietet die Möglichkeit sich an das Schiff und das Leben an Bord zu gewöhnen. Anschließend passieren wir die Mündung der Themse bis Harwich.

Dann geht es Richtung Norden: Lowestoft. Vorbei The Wash segeln wir eventuell den River Humber bis zum malerischen Örtchen Hull hinauf. Eine lange Reise nordwärts führt uns nach Newcastle am River Tyne. In der Bucht Firth of Forth liegen einige interessante Orte. Neben Edinburgh können wir auch Kirkcaldy, Graingemouth und Leith besuchen. Wenn das Wetter günstig ist, fahren wir noch weiter nördlich bis Dundee am River Tay.


 


Warum

Wenn Sie in Kroatien eine Jacht anmieten, fliegen Sie nach Kroatien und segeln Sie in ... Kroatien.
Wenn Sie in Griechenland eine Jacht anmieten, fliegen Sie nach Griechenland und segeln Sie in ... Griechenland.
Wenn Sie in Italien eine Jacht anmieten, fliegen Sie nach Italien und segeln in ... Italien.
Und so könnten wir noch fortfahren.


Darum

Wenn Sie eine Jacht an der belgischen Küste über einen längeren Zeitraum anmieten... dann segeln Sie an der belgische Küste und doch NICHT an der belgischen Küste. Das ist es, was unsere Küste für viele so einzigartig macht. Hierbei geht es darum, sich vom Rest der Welt zu unterscheiden. Unsere Küste ist die beste Ausgangsbasis, um die umliegenden sehr schönen und spannenden Küsten entdecken zu können.
Nordsee Karte